LIONIDAS INFORMIERT:

Häufige Fragen zu Glastüren

Aus unserer Erfahrung heraus hat es sich gezeigt, dass es zum Thema Glastüren viele Fragen gibt. Hier möchten wir einmal die häufigsten Fragen beantworten:


Gibt es Standardmaße für Türen?

Ja. Türen in Standardmaßen werden auch Normtüren genannt. Diese wird in der Deutschen Industrienorm DIN 18101 festgehalten.

Um zu prüfen, ob eine Normtür passt, messen Sie Breite x Höhe der Wandöffnung und die Dicke der Wand inkl. aller Materialien (z.B. Fliesen im Bad).

Passend zu jeder Normtür gibt es im Fachhandel die passenden Türzargen in den verschiedensten Ausführungen und Dekoren zur Auswahl.


Wie messe ich Tür und Zarge richtig?

Um die Maße für eine neue Tür und Zarge zu bestimmen, messen Sie Breite x Höhe der Wandöffnung und die Dicke der Wand inkl. aller Materialien (z.B. Fliesen im Bad).

Wichtig ist, dass Sie die Maße an verschiedenen Stellen nehmen:

Breite: oben, in der Mitte und unten messen, um eine bauchige Leibung festzustellen.

Höhe: rechts und links messen, um einen schiefen Sturz zu erkennen.

Tiefe: oben, in der Mitte und unten messen, um eine wellige Leibung festzustellen.

Eine gute Hilfestellung in Form einer Skizze hierzu finden Sie auf unserer Seite zur Bestellung einer » Maßanfertigung für Glastüren.

Die Maße notieren Sie zusammen mit der Raumbezeichnung, damit sie später wissen, wohin die Tür gehört. Wenn Sie sich unsicher sind, machen Sie Skizzen – sie helfen Handwerkern und Ihnen weiter.


Wie bestimme ich die Öffnungsrichtung?

Die Öffnungsrichtung einer Tür nennt mann DIN--Richtung (Anschlagrichtung).

Die DIN-Richtung beschreibt die Öffnungsrichtung einer Innentür. Man unterscheidet zwischen DIN Links und DIN Rechts. Bestimmt wird, wo die Tür an der Längskante angeschlagen ist. Gedanklich stellen Sie sich auf die Seite, wo sie die Tür zum Öffnen zu sich hinziehen würden und entscheiden, ob von dieser Seite aus die Bänder (Scharniere) links (DIN Links) oder rechts (DIN Rechts) sind.

Berücksichtigen Sie bei der Bestimmung der DIN-Richtung den Platz für Lichtschalter und zum Öffnen der Tür und bei nicht durchgehenden Bodenbelägen den Fußbodenübergang.

Die Maße notieren Sie zusammen mit der Raumbezeichnung, damit sie später wissen, wohin die Tür gehört. Wenn Sie sich unsicher sind, machen Sie Skizzen – sie helfen Handwerkern und Ihnen weiter.


Welche Standardabmessungen gibt es für Türen mit Holzumfassungszargen?

Bei Glastüren handelt es sich um sogenannte ungefälzte oder stumpfe Türblätter. Die Normmaße für Türen nach DIN 18101 können Sie der nachfolgenden Tabelle entnehmen:

Türblattmaß
(gefälzt)
Türblattmaß
(ungefälzt, stumpf)
Mindestmaß der
Wandöffnung
Empfohlene
Wandöffnung
 
Breite in mm
610 584 635 650
735 709 760 775
860 834 885 900
985 959 1010 1025
1110 1084 1135 1150
 
Höhe in mm
1985 1972 2005 2010
2110 2097 2130 2135

Selbstverständlich erhalten Sie die Glastüren von Lionidas® direkt in den angegebenen Standardgrößen direkt nach Hause geliefert.


Kann ich meine Glastür kürzen lassen?

Eine Ganzglastür aus ESG oder VSG kann nicht nachträglich gekürzt werden, weil sie bei der Produktion auf Spannung gefertigt wird. Eine spätere Bearbeitung kann diese Spannung aufheben und zum Bruch der Glastür führen.

Nutzen Sie unser Formular zur Bestellung einer » Maßanfertigung für Ihre Glastür. Wir schneiden das Glas bereits VOR der Weiterverarbeitung zur Tür aus » Einscheiben-Sicherheitsglas oder » Verbundsicherheitsglas auf das richtige Maß für Sie zurecht.

Möglichkeiten, um eine Glastür höher zu setzen, bieten je nach Bau-Situation so genannte Fitschenringe, die beim Band untergelegt werden, so genannte Hebebänder oder das Verstellen der vorhandenen Ganzglastürbänder. Die passende Lösung findet Ihr Handwerker.


Muss ich meine vorhandene Stahlzarge rausreißen?

Auf keinen Fall! Die Größe unserer Glastüren richtet sich nach Standardmaßen - ebenso die Zargen. Messen Sie die Größe Ihrer Stahlzarge aus und wir informieren Sie gerne, ob es sich um ein Standardmaß oder eine Maßanfertigung handelt. In beiden Fällen können wir Ihnen Ihre Wunschtür in der benötigten Größe individuell fertigen.

In der Regel gibt es sogar die Möglichkeit, eine Stahlzarge mit einer neuen Holzzarge zu ummanteln. Ob Ummantelung oder neue Zarge, sollte ein Fachmann klären. Zu beachten ist: Eine Ummantelung der Stahlzarge verringert die Durchgangsbreite.

Der Fachmann wird Ihnen dann die neuen Maße der Türöffnung gerne aufschreiben. Tragen Sie diese Maße in unser Bestellformular für » Maßanfertigung ein und wir erledigen den Rest für Sie.


Gibt es Innentüren in Sondermaßen oder muss ich die Wandöffnung anpassen?

Viele Innentüren und Zargen sind auf Anfrage in Sondermaßen erhältlich. Wenn bei Ihnen die Maueröffnung von den Standardmaßen abweicht, entscheiden Sie, ob die Öffnung angepasst wird oder Innentür und Zarge im Sondermaß bestellt werden.

Unser Service ist für Sie da, wenn Sie Fragen für eine Glastür nach Maß haben sollten. Die wichtigsten Informationen sowie Daten für die Bestellung einer Ganzglastür nach Maß von Lionidas können Sie auf unserer Seite über die » Maßanfertigung finden.


Was, wenn ich die gewünschte Tür nicht im Showroom finde?

Kein Problem! Nehmen Sie per E-Mail oder Telefon » Kontakt mit uns auf. Für jede bauliche Situation und jeden Türwunsch gibt es eine Lösung. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Unsere Designer überarbeiten gerne Ihr Bildmaterial und bereiten es zur Umsetzung für die Laseranlage vor. Achten Sie bitte bei der Auswahl Ihres Bildmaterials darauf, dass es hoch aufgelöst und das Motiv am besten hochformatig vorhanden ist, damit es optimal auf die Tür passt.



Lionidas Glastüren-Beratung

Konnte dieser Artikel Ihre Frage zu Glastüren von Lionidas nicht beantworten oder suchen Sie nach einer Fachberatung?

Kein Problem! Unsere Hotline unter der Telefonnummer 0800 977 62 92 ist für Sie da.
Oder benutzen Sie unser » Kontaktformular.

Google Social Media Tabs